• 00Days
  • 00Hours
  • 00Minutes

30. August - 8. September 2024

Nach dem Erfolg des Pride Festival Salzburg 2023 wird auch dieses Jahr ein buntes Programm gestaltet. Das PRIDE FESTIVAL 2024! Noch mehr Programm rund um den CSD-Salzburg, dem größten LGBTIQA*-Event des Bundeslandes. Mehr Kultur, mehr Diskussion, mehr Gäste, mehr Party, mehr Demo, mehr Musik, mehr Fetisch, und und und. Lass Dich überraschen. Alle Details zu den Einzelveranstaltungen, zu Gästen, Freund*innen und Sponsor*innen findest Du bald hier und auf Facebook und Instagram

presented by

BE VISIBLE SCHATZI!

“Durchs Reden kommen d’Leut z’sam“ haben wir im letzten Jahr im Vorwort zu unserem Pride Festival geschrieben. Dieser Satz gewinnt in einer Zeit zunehmender Polarisierung, in der sich die Herzen der Menschen immer weiter voneinander zu entfernen scheinen, stark an Bedeutung.
Von Angesicht zu Angesicht zu sprechen, zu diskutieren – das ist wichtiger, als auf Social Media unbedingt „Recht haben zu
müssen!“

Mit unserem Pride-Festival bieten wir vom 30. August bis zum 8. September ein buntes Veranstaltungsprogramm mit vielen Gelegenheiten, bei denen Menschen miteinander und mit uns ins Gespräch kommen können. Miteinander brunchen, Spaß haben beim Pub-Quiz, gemeinsam Kochen, bei Museums- oder Kino-Besuchen, bei den interessanten Workshops, bei Poetry oder Lesung und natürlich bei unseren Partys – in Summe über 30 Veranstaltungen, die Dialog ermöglichen, um Vorbehalte und Ängste abzubauen.

Das tief in allen Menschen verankerte Bedürfnis nach einem wertschätzenden Umgang, einer von Respekt geprägter Sprache und einer wohlwollenden Grundhaltung – all das möchten wir auch während des Pride-Festivals zum Ausdruck bringen.

Wir laden Dich herzlich zum Besuch unserer Veranstaltungen ein (Programmübersicht). Und wir freuen uns auf viele Gespräche, wir freuen uns auf Dich!

Das Organisationsteam des Pride Festival Salzburg 2024:
Bernhard Damoser, Conny Felice, Herwig Jäger-Timischl, Gernot Lindner, Cornelia Maier, Florian Niederseer, Doris Posch, Astrid Pracher, Sarah Thome

PRIDE FESTIVAL SALZBURG

Programm 2024

Bald findet ihr hier das Programm für das Pride Festival Salzburg 2024. Wenn ihr keine Updates verpassen wollt, dann folgt uns doch einfach auf Facebook und Instagram.

instagram.com/pridefestivalsalzburg/

facebook.com/pridefestivalsalzburg

PRIDE FESTIVAL SALZBURG PROGRAMM 2024

Alle Veranstaltungen ab Ende Mai direkt bei Eventbrite buchen!

Freitag, 30. August

Live in Salzburg meets Pride Festival! Queerness gehört auf die Bühne und wird mit Dexpleen verwirklicht.
Da Dex selbst nichtbinär ist, ist es they besonders wichtig mit their Musik einen Raum zu kreieren, indem sich marginalisiert Gruppen zu Hause fühlen können, deshalb ist es für Dex  besonders schön die Brücke zwischen dem Pride Festival und Live in Salzburg zu sein!
Dex macht eine Mischung aus emotionalem Indie Pop/Rock & viby Electro Pop und durfte mit their Musikprojekt Dexpleen schon einige große Bühnen wie u.a. das Donauinselfest, Calle Libre Festival, Fuzzstockfestival & Stromklangfestival bespielen.

Hier schon mal reinhören und auf den Auftritt eincruven:

Das Narrencastl ist zurück aus der Sommerpause und startet direkt mit Karaoke ins Pride-Festival. Ab 20 Uhr kann die Bühne gestürmt werden, der Eintritt ist kostenlos.

Komm zur Queer Karaoke Night und zeig der Welt deine Stimme! 🌈🎤 Tauche ein in eine Nacht voller Musik, Spaß und Stolz. Egal ob du die Bühne rockst oder einfach nur mit deinen Freund*innen singst, hier ist jeder Ton und jede Note willkommen. Sei du selbst, sei laut und sei stolz – denn bei uns zählt nur die Freude am Singen und die Liebe zur Vielfalt!

Ort: NarrenCastl, Rudolf-Biebl-Str. 22, 5020 Salzburg

Feiere den Start der Pride mit uns in den besten Gaybars Salzburgs! 🌈🍹 Unser Motto: “Be visible, Schatzi!” Lass uns gemeinsam Vielfalt und Liebe zelebrieren. Sei dabei und feier den Auftakt zu einer großartigen Pride-Woche im Dark Eagle und/ oder in der Mexxx Gaybar.

Samstag, 31. August

Der Berg ruft – und wir folgen!
Mit den Heublumen gemeinsam Salzburger Berge erklimmen und eine Pride Flagge hissen. Nach einer schönen  Wanderung darf natürlich die Hüttengaudi nicht fehlen!

Komm vorbei zum Pride Picknick und feiere mit uns die Vielfalt!

  • Chillige Vibes: Entspanntes Beisammensein,  DJs und Spiele. Du spielst Gitarre oder ähnliches – the Jam-Session Stage is yours!
  • Potluck-Style Picknick: Bring für dich und Mnschen um dich herum Essen und Snacks mit.
  • Infos & Support: Triff LGBTQIA* Organisationen und erfahre mehr über ihre Arbeit.

Jede*r ist willkommen – ob LGBTQIA* oder Ally. Lass uns gemeinsam einen tollen Tag verbringen! See you there! 🌈

Wo? Almkanal, Hans-Donnenberg-Park, Thumegger Bez. 11, 5020 Salzburg

Angebote vor Ort: Spielgeräte, Streetball, Tischtennis, Volleyball

öffentliches WC und Trinkwasserstelle

Fertig gepicknickt! Dann auf zum Drag King Workshop!

Warum sollte eine Frau als Mann auftreten wollen? Warum ist Gender-Crossing eine interessante Übung, um soziale Regeln zu brechen? Was kann die Drag King-Performance lehren, und welche ästhetischen, politischen und persönlichen Fragen wirft sie auf?

Während des “Drag King-Workshops” werden wir die Gelegenheit haben, diese Fragen zu beantworten, indem wir ein politisches Labor aufbauen, um gemeinsam die Erfahrung der konstruierten und willkürlichen Dimension unseres Geschlechts zu hinterfragen.

Ort: Szene Salzburg, 2. Stock Proberaum, Anton-Neumayr-Platz 2, 5020 Salzburg

Für wen? FLINT Community
Was wird benötigt?
Ideal ist, wenn du eigenes Make-Up, einen kleinen Spiegel, (“männlich” gelesene) Kleidung und Accessoires mitnimmst und natürlich alles was du gerne ausprobieren möchtest. Du hast noch Fragen was genau du mitnehmen sollst, dann gerne bei uns melden: pride@hosi.or.at.

Workshop-Referent*innen: Catwalk und Jack Spargelow
Schnell anmelden ,denn die Plätze sind begrenzt! (10 Teilnemer*innen)
Kosten: 10,00

In diesem Jahr überschneidet sich das Ende der Sommerakademie mit dem Beginn des Pridefestivals Salzburg 2024! Super dachten wir uns! Lasst uns gemeinsam etwas tun!

Also heißt es “Sommerakademie meets Pride Festival” am 31.08.2024 bei der Finissage in der Stadtgalerie im Zwergelgarten: Thema der Ausstellung „Confessing Weakness: archives and their discontent“.

Hinter der Ausstellung steht Philipp Gufler. Er engagiert sich im Forum Queeres Archiv München und stellt in der Stadtgalerie Archivmaterial aus internationalen queeren Archiven, darunter Städte wie Jakarta, Buenos Aires, Wien und Warschau aus.

Ort: Stadtgalerie Zwergerlgartenpavillon, Schwarzstraße, Mirabellplatz 4, 5020 Salzburg

Parallel läuft seine Hauptausstellung „Confessing Weakness – Die Sichtbarmachung von queerer Geschichte“ im Traklhaus. In der Ausstellung widmet er sich queerer Geschichte und Erinnerungskultur und verknüpft diese mit aktuellen Debatten. Seine Arbeiten umfassen historische Persönlichkeiten, zeitgenössische Ereignisse und politische Zustände, die zu einem Dialog über die Zukunft queerer Lebensweisen führen.

Was ist eine Pride schon ohne Partys und was ist eine Commuity ohne Szene-Bars? Richtig unvorstellbar.
Deshalb habt ihr auch Samstags die Möglichkeit die Szenebars (Mexxx und Dark Eagle) mit eurer Partylaune zu beehren! Have fun!

Sonntag, 01. September

Mach mit und werde kreativ! Wir laden dich herzlich ein zur Pridewerkstatt. Gestalte dein eigenes Schild, um deine Botschaft laut und bunt zu verkünden. Ob witzig, ernsthaft oder kreativ – dein Beitrag zählt!

Materialien und Inspiration stellen wir zur Verfügung. Bring deine Ideen, Freund*innen und gute Laune mit! Gemeinsam machen wir uns bereit für eine unvergessliche Pride.

Unser Motto: “Be visible, Schatzi!” Sei dabei und setze ein Zeichen für Vielfalt, Liebe und Akzeptanz! 🌈✊🎨

Wo? OK Werkstatt, Glockengasse 4C, 5020 Salzburg

Ralf König Comic-ZeichnungDas Museum der Moderne Salzburg startet gemeinsam mit der HOSI Salzburg eine Veranstaltungsreihe, die durch die Ausstellung Arch of Hysteria. Zwischen Wahnsinn und Ekstase führt. Gemeinsam werden queere Blickwinkel erschlossen und sichtbar gemacht.

Ticketreservierung direkt beim Museum der Moderne!

Fotocredit: Marinella Senatore. We Rise by Lifting Others, Ausstellungseröffnung, MdMS, 2023, © MdMS, Foto: Rainer Iglar

Sundowner: Cheers to the Queers and Allys

Das Arte Hotel Salzburg lädt im Rahmen des Pride Festivals auf die Dachterasse des hugoes ein. Genieße bei einem Cocktail/ Mocktail, einem kühlen Bier oder  Spritzer die Aussicht  que(e)r über die Dächer Salzburgs und feier das Leben!

Montag, 02. September

Gehörlosenkultur und Gebärdensprache in Österreich

Sprache und Gendern ist in der queeren Community ein wichtiges Thema um Inklusion und Sichtbarkeit in der Gesellschaft zu schaffen.  Aber was, wenn barrierefreie und inklusive Sprache manchmal auch etwas ganz anderes bedeutet?
Wir wollen mit diesem Workshop den Blick auf ein intersektionales Thema lenken und euch die Möglichkeit bieten, Sprache mal anders zu erleben.

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an alle, die gern mehr über Gehörlose und Gebärdensprache wissen wollen.

Inhalt: Zu Beginn werden die zwei gehörlosen Vortragenden einen Input zum Umgang mit Gehörlosen, der Geschichte und Kultur der Gehörlosen und zu Gebärdensprachen geben. Danach werden Basiskenntnisse der ÖGS (Österreichische Gebärdensprache) vermittelt. Teilnehmer*innen lernen unter anderem das Fingeralphabet und andere wichtige Gebärden

Votragende: Gergö Toth (Verbandsleiter Gehörlosenverband Salzburg) und Reinhard Aichhorn (Geschäftsführer der Beratungsstellen Salzburg und St. Johann)

Workshoporganisatorin: Mag. Kristina Aichinger

Workshopdauer: 3 Stunden
Ort: HOSI Salzburg, Franz-Josef-Straße 22, 5020 Salzburg
Kosten: 9,00 Euro/ Person

Der Umgang mit MeToo und sexuellen Übergriffen wirft täglich neue Fragen auf.
Im Workshop erarbeiten wir gemeinsam und spielerisch den Umgang mit Konsens in romantischen, sexuellen und sozialen Beziehungen.
 
Vortragende:  Anton Cornelia Wittmann
Ort: HOSI Salzburg, Franz-Josef-Straße 22, 5020 Salzburg

Kosten: 9,00 Euro


Queer bin ich? Die Fortsetzung des sehr erfolgreichen Pub Quiz in der Academy Bar.

Queer bin ich? Queer vadis? Oder: Queer hat die Kokosnuss geklaut? Fragen über Fragen, die wir euch am 28. August beim Queer Pub Quiz in der Academy beantworten wollen. Spaß beiseite: Cornelia Maier hat sich natürlich viele spannende Fragen ausgedacht, die ihr an diesem Abend beantworten dürft. Dazu gibt’s tolle Preise, jede Menge Getränke und wie immer haufenweise gute Laune.

Ort: Academy Bar, Franz-Josef-Straße 4, 5020 SalzburgRalf König Comic-Zeichnung
Eintritt: frei
Kosten: 10,00 Euro/ Spielteam (3-5 Personen)
Team-Anmeldung: pride@hosi.or.at

Mit Team-Namen anmelden und ein personaliertes Schild bekommen!

Dienstag, 03. September

Zielgruppe: Fachkräfte Gesundheitsbereich

4h

„Bilder sagen mehr als tausend Worte“- oder eben nicht. Fotos gelten als Abbild der Realität. Was auf Bildern zu sehen ist, wurde und wird geglaubt. In der NS-Zeit inszenierte sich Hitler am Obersalzberg als vermeintlich sympathischer Reichskanzler beim Zeitungslesen, mit Kindern oder beim Spaziergang. Millionenfach wurden die Fotos verbreitet. Sie zeigen, wie Hitler wirklich war – so behauptete es die Propaganda. Doch was zeigen die Bilder wirklich? Wie und warum wurden sie gemacht und veröffentlicht?

Im Workshop begeben wir uns auf Spurensuche mit historischen Fotos vom Obersalzberg. Wir lernen Bilder zu lesen, sie zu hinterfragen und sie mit zusätzlichen Quellen in ihren Kontext einzuordnen.

WO? HOSI Salzburg, Franz-Josef-Straße 22, 5020 Salzburg


PRIDE NIGHT KITCHEN CLUBRalf König Comic-Zeichnung
eat, pride and pleasure
Beim gemeinsamen Kochen und Essen kommen die Leut’ zam. Der gemeinsame Kochabend bietet nicht nur die Möglichkeit sein kulinarisches Know-How aufzubessern, sondern auch neue Kontakte zu knüpfen und sich mit unterschiedlichsten Menschen aus Salzburg auszutauschen. Es gibt also genügend Zeit für kluge und weniger kluge Gespräche und Spaß ist vorprogrammiert. Also ran an den Kochlöffel!!
 

Ort: Olina Küchenstudio, Maxglaner Hauptstraße 50a, 5020 Salzburg

Kosten: 35,00 Euro/ Person, inkl. 4-Gänge-Menü und Begrüßungsgetränk


In Kooperation mit dem “Das Kino” und dem Dokumentationszentrum Obersalzberg zeigen wir dieses Jahr den FIlm “Nelly & Nadine”: Trailer

KURZSYNOPSIS
“Die unglaubliche Geschichte zweier Frauen, die sich in einem Konzentrationslager ineinander verlieben. Die belgische Opernsängerin Nelly Mousset-Vos und die chinesische Widerstandskämpferin Nadine Hwang lernen sich
Heiligabend 1944 im KZ Ravensbrück kennen, wo beide Gefangene sind. Kurz vor Kriegsende werden sie getrennt, finden sich wieder, ziehen nach Venezuela, um dort ihre Liebe frei leben zu können. Viele Jahre lang wurde Nellys und Nadines bemerkenswerte Liebesgeschichte geheim gehalten, sogar vor engsten Familienmitgliedern. Jetzt hat Nellys Enkelin Sylvie das Privatarchiv des Liebespaars geöffnet. Magnus Gertten berührender Dokumentarfilm erzählt anhand von Nellys Tagebuch und Fotos, Liebesbriefen und Filmrollen eine bemerkenswerte Geschichte über den Horror des Krieges, gut gehütete Familiengeheimnisse und die Liebe gegen alle Widerstände.
Der Film wurde bei der BERLINALE mit dem Teddy Award ausgezeichnet, die höchste Ehrung für einen LGBTQ+ Film.”

Let’s match: Speed dating and friending

Am Dienstagabend bekommt ihr alle die Gelegenheit Menschen kennenzulernen mit denen ihr das restliche Pride Festival oder euer Leben verbringen könnt.

Denn wir veranstalten ein Speeddating Event. Ob auf einer platonischen freundschaftlichen oder romantischen Ebene. Einfach was lockeres, was ernsthaftes, mal schauen was daraus wird oder neue Freundschaften – Alles ist möglich. Kommt also gerne vorbei!

Ort: HOSI Salzburg, Franz-Josef-Straße 22, 5020 Salzburg


Mittwoch, 04. September

Rechtsextreme Schmierereien auf dem Schulhof – wegsehen oder handeln? Ist „Freiwild“ eine Band mit rechten Inhalten? Was kann ich tun, wenn ich im Internet mit rechten Ideologien konfrontiert werde, und wer hilft mir, wenn ich aktiv dagegenhalten möchte?

Mit diesen Fragen werden wir uns im Workshop auseinandersetzen und den Ursachen von rechtsextremen Strömungen auf den Grund gehen.

Wir beschäftigen uns mit den unterschiedlichen Formen von Rechtsextremismus und dessen Erkennungsmerkmalen nach außen. Behandelt werden rechtsextreme Ausdrucksweisen in Politik, Jugendkultur, Mode, Musik, Sport, Ökologie und Gender.

Ziel ist es, ein umfassendes Verständnis von rechtsextremen Trends, Codes und Haltungen aufzubauen. Die Fähigkeit zur eigenständigen Recherche wird gefördert sowie persönliche Strategien und Handlungsmöglichkeiten gestärkt.

Ort: HOSI Salzburg, Franz-Josef-Straße 22, 5020 Salzburg

Tanz Workshop: ” BREAK THE BINARY”

Entfessele dein authentisches Selbst durch Bewegung im Workshop „Break the Binary“!

Ein Tanz-Workshop, der Grenzen sprengt und Selbstdarstellung zelebriert! Dieser dynamische Fusionskurs kombiniert die rohe Energie des Breakings mit dem ausdrucksstarken Fluss des zeitgenössischen Tanzes. Dynamische Fußarbeit, Freezes undPower Moves in Verbindung mit der emotionalen Freisetzung des zeitgenössischen Tanzes helfen dabei, sich mit dem inneren Selbst zu verbinden und eine Reihe von Emotionen frei auszudrücken. Lös dich von Begrenzungen, lass deine Hemmungen los und feiere dich, dein selbst und alles was dazugehört! Diese einzigartige Kombination von Tanzstilen wird deinen Körper herausfordern und deine Kreativität beflügeln.

„Break the Binary“ ist ein sicherer Raum für alle, die ihre Identität durch Bewegung erkunden wollen. Feiere dein wahres Selbst, umarme deine Individualität und finde deine innere Stärke.

Keine Vorkenntnisse erforderlich! Wir heißen alle willkommen, die Bewegung erforschen und Pride in einer sicheren und unterstützenden Umgebung feiern möchten. Gemeinsam werden wir unsere inneren Grenzen überwinden, uns authentisch ausdrücken und die Schönheit der Vielfalt feiern.

In Zusammenarbeit mit dem Salzburger Landestheater.

Ort: Salzburger Landestheater, Schwarzstraße 22, 5020 Salzburg

Workshopleitung: Kate Watson (Tanzpädagogin, Choreografin) & Pia Grohmann

Kosten: 9,00 Euro/ Person

ökumenischer Gottesdienst nicht nur für die queere Community

Ort: Kollegienkirche, Universitätsplatz 20, 5020 Salzburg

Der Info-Talk “Que(e)r durch alle STIs mit Birgit Leichsenring und Dr. Beer (med-info.at) bietet einen Streifzug durch die sexuell übertragbare Infektionen und welche Rolle PrEP und U=U spielen.
Offen für alle, Eintritt frei!

Ort: Dark Eagle, Paracelsusstraße 11, 5020 Salzburg

Powered by LMC Salzburg

keine Anmeldung nötig. Über eventbrite generierte Tickets garantieren keinen Platz im Dark Eagle

Donnerstag, 05. September

trans*-Eltern Infoveranstaltung mit Anton Cornelia Wittmann (trans*Berater*in, Sozialarbeiter*in, Projektleitung queer durchs Land)

Ort: Dark Eagle, Paracelsusstraße 11, 5020 Salzburg


Eintritt: 10,00 Euro



Hinweis: 30 min vor Beginn in der HOSI sein.

Powered by LMC Salzburg

Ralf König Comic-ZeichnungEin Highlight jagt das Nächste! Dieses Jahr bringt euch die Salzburger Drag-Gruppe Magic Garage mit einem Pride-Special in der Academy-Bar schon donnerstags in die richtige Pridestimmung.

Eintritt frei! Also fett im Kalender makieren!

Und noch ein kleiner Hinweis, falls ihr selbst Drag austesten wollt, findet am 31. August ein Drag King Workshop statt.

Freitag, 06. September

Alles was du für ein gelungenes CSD-Outfit brauchst bekommst du am Rainbowmarket vor der HOSI! Oder willst Du dein Outfit mit Fahnen, Pins, Armbänder, Schmuck, Tüchern, Hosenträgern etc. etwas aufpeppen?
Kein Problem! Schau vorbei, am Freitag, 2. September von 18 bis 22 Uhr! Supported by Löwenherz Buchhandlung Wien.

Ort: HOSI Salzburg, Franz-Josef-Straße 22, 5020 Salzburg

queerer Poetry Slam

Pride trifft auf Poesie!
Bei diesem bunten Poetry Slam kann man eine poetische Show mit Allem erwarten. Von Erfahrungen aus dem queeren Leben, über Fragen der eigenen Identität bis hin zur Kraft der Community – erlebe eine mitreißende Mischung aus poetischen Auftritten, die zum Nachdenken anregen und Herzen berühren. Ein Abend voller Leidenschaft, Emotionen und unvergesslichen Performances. Sei Teil dieser inspirierenden Community und feiere mit uns die Macht der Worte!

Moderation: Florian Niederseer
Location: Toihaus
Eintritt: 10,00 Euro

Drag Bingo mit Gigi La Pajette Ralf König Comic-Zeichnung Wer beim Pride Festival nicht fehlen darf, ist unsere wunderbare, einfach grandiose und fabulöse Gigi La Pajette, wobei der perfekte Begriff wohl noch erfunden werden muss, da einfach nichts ihre Fantastischheit beschreiben kann. Wir sind überaus happy, dass sie auch dieses Jahr wieder mit ihrem legendären Drag Bingo bei der Pride dabei ist. Wir freuen uns, wenn deine samtig, schmeichelnd und zugleich wilde Stimme wieder unsere Ohren betäubt … äh natürlich betört. Also freut euch auf ein frivol-lustiges Bingo mit der grandiosen Gigi La Pajette und mit großartigen Preisen. Location: HOSI Salzburg, Franz-Josef-Straße 22, 5020 Salzburg

queerer Poetry Slam

Pride trifft auf Poesie!
Bei diesem bunten Poetry Slam kann man eine poetische Show mit Allem erwarten. Von Erfahrungen aus dem queeren Leben, über Fragen der eigenen Identität bis hin zur Kraft der Community – erlebe eine mitreißende Mischung aus poetischen Auftritten, die zum Nachdenken anregen und Herzen berühren. Ein Abend voller Leidenschaft, Emotionen und unvergesslichen Performances. Sei Teil dieser inspirierenden Community und feiere mit uns die Macht der Worte!

Moderation: Florian Niederseer
Location: Das Jazzit, Elisabethstraße 11, 5020 Salzburg
Eintritt: 10,00 Euro

Die legendäre Fetish-Auftakt-Party zum CSD Salzburg, powered by LMC Salzburg. Meet&Greet mit den internationalen Fetish-Community Vertretern, gute Musik, kalte Drinks sowie ausgiebige Spiel-Möglichkeiten im Keller sind ein guter Auftakt zum Pride Parade Wochenende. Komm in deinem Lieblingsfetish und feiere mit uns durch die Nacht.

Achtung: Die Veranstaltung ist sehr schnell ausverkauft, da wir nur eine begrenzte Kapazität haben. Nutzt die Möglichkeit des Karten-Vorverkaufs!

Ort: Dark Eagle, Paracelsus-Straße 11, 5020 Salzburg

ab 18 Jahren, offen für alle Geschlechter, Eintritt: 10,00 Euro, Dresscode Fetish, Darkroom men/trans-men-only.

 

 In der Nacht vor dem CSD gibts zur Einstimmung coole Drinks und heiße Musik! Be as you like to be!

MEXXX, Schallmooser Hauptstraße 20, 5020 Salzburg

Samstag, 07. September

Mit Roman Forisch zu den queersten Plätzen der Stadt und den schönsten Sehenswürdigkeiten.

Viele historische queere Persönlichkeiten haben ihre Spuren in Salzburg hinterlassen. Die queere Stadtführung folgt diesen Pfaden. Wie in Berlin, Wien oder London gibt es auch in Salzburg queere Stadtführungen. Diese führen zu Orten, an denen bekanntermaßen homosexuelle Persönlichkeiten gewirkt und die Geschicke der Stadt maßgeblich mitbestimmt haben. Dass queere Menschen auch in Salzburg aktiv 1000-jährige Stadtgeschichte mitbestimmt haben ist kein Wunder. Denn auch vor langer Zeit hat Salzburg schon Menschen aller mentalen Coulers angezogen. Die Lage der Stadt nördlich der Alpen hatte schon immer strategische Bedeutung.

Uhrzeit: 11:00 Uhr
Treffpunkt: HOSI Salzburg, Franz-Josef-Straße 22, 5020 Salzburg
Teilnahme: 15 Euro/ Person

Das weltweite Phänomen Drag Brunch hat sich innerhalb eines Jahres fest in Salzburg rund um Gigi La Pajette etabliert. Die Besucher*innen brunchen in einer einzigartigen Location im hu:goes14 im arte Hotel und Drag Queens aus ganz Österreich performen aus ihrem unterhaltsamen, glamourösen und bunten Repertoire.

Einlass: 11:30 Uhr Start: 12:00 Uhr Dauer: ca. 2 Stunden
Eintritt: 54,00 Euro (inkl. abwechslungsreiches Brunch-Buffet, Sekt, Säfte, Kaffee & Drag-Show)

Die Wartezeit am Samstag vor dem CSD kommt euch immer ewig vor?
Das Furo fühlt euch! Daher starten Martin und Team schon um 10:00 Uhr mit einem Charity Barbecue.
Also groovt euch bei sexy Pita Breads, kalten Drinks und heißer Musik auf den Höhepunkt des Pride Festivals 2024 ein.

FURO Restaurant, Lasserstraße 19, 5020 Salzburg

Der CSD (Christopher Street Day) ist eine Demonstration mit Musik und Tanz zur Unterstreichung unserer politischen Forderungen, Reden und Live-Acts unter Begleitung von Bundes-, Landes- und Gemeindepolitiker*innen.

AUFSTELLUNG: ab 16:00 (Hauptbahnhof Salzburg)
START der Parade: 17:00

ROUTE: Südtiroler Platz HAUPTBAHNHOF  (1. Redenblock) – Rainerstrasse – Markus-Sittikus-Straße ARBEITERKAMMER  – Schwarzstrasse – Auerspergstrasse – Rainerstrasse – Mirabellplatz SCHLOSS MIRABELL (2. Redenblock) – Dreifaltigkeitsgasse – Makartplatz – Schwarzstraße – STAATSBRÜCKE (Gedenkminute mit Flaggenniederlegung) – Rudolfskai – Nonntaler Hauptstrasse  – Josef-Preis-Allee – Ulrike-Gschwandtner-Straße ARGE KULTUR – SCHLUSSKUNDGEBUNG ca. 19.00

 

Nach der Demo gehts in die ARGEkultur für das legendäre HOSI Fest. Was wäre eine Pride ohne eine gscheide Party im Anschluss?

Also let’s celepride die LGBTIQA* Community!

Tanz mit uns durch die Nacht und feier die Vielfalt zum Abschluss der  Pride Parade in der ARGEkultur.

Mainstage (Mainstream, House,…) & Studio (Electro, Techno, Deep House)

Wir freuen uns auf alle schrägen Partyvögel und ruhigen Chiller*innen, alle Drag Artists, alle Szene-Muttis und schwule Bären, alle Leder Daddys und Dykes on bikes, alle queeren Geeks und hetero Freund*innen – kurz gesagt: auf EUCH, egal wer oder wie ihr seid, ob Stammgast oder zum ersten Mal dabei, ob Szene-Gänger*innen oder einfach mal neugierig. HOSI loves you!

Eintritt:
Regulär: 12,00 Euro/ Person 
Ermäßigt* (Nur mit GÜLTIGEM Ausweis): 6,00 Euro/ Person 

Location: ARGEkultur, Ulrike-Gschwandtner-Straße 5, 5020 Salzburg

*Ermäßigung für HOSI-Mitglieder, Studierende, Lehrlinge, Schüler*innen, Präsenz- und Zivildiener*innen, Senior*innen, Asylwerbende (ausnahmslos mit Ausweis)

MEXXX, Schallmooser Hauptstraße 20, 5020 Salzburg

Du willst noch Spaß haben? Das Dark Eagle hat für dich nach der Pride Parade offen und bietet dir kühle Getränke, gute Musik sowie ausgiebige Spiel-Möglichkeiten im Keller.

Ort: Dark Eagle, Paracelsus-Straße 11, 5020 Salzburg

ab 18 Jahren, offen für alle Geschlechter, Eintritt: 10,00 Euro, Darkroom men/trans-men-only.

Abtanzen bis zur Ekstase – nach dem unglaublichen Erfolg des letzten CSD Fetish Studio Clubbings konnten wir auch heuer wieder unseren Europäischen DJ-of-the-Year 2022 K-PAXian aus Oslo/Norway, Ambjörn Söderberg überreden, eine 5 Stunden durchgehende Live-Show in Salzburg zu veranstalten. Schaut euch dieses Spektakel an und tanzt bis in die Morgenstunden. Das besondere daran: Es wird EIN Musikstil durchgezogen. Keine Publikums-Wünsche! Unser Artist soll sich völlig entfalten können. Music-Style 

Diese Veranstaltung ist powered by LMC Salzburg. Wir freuen uns sehr, wenn ihr in eurem Lieblings-Fetish kommt. Vorzeitiger Einlass für Fetish-Personen zum Meet&Greet mit Ambjörn in die Studio Bar ab 21:00. Allgemeiner Einlass (ab 18 Jahren) ab 22:00.

Tickets: siehe HOSI-Fest

Music-style zum vorab Rein-hören: https://soundcloud.com/kpaxian

Ort: ARGEkultur, Ulrike Gschwandtner-Strasse 5, 5020 Salzburg im Keller

ab 18 Jahren, offen für alle Geschlechter, Fetish-Dresscode erwünscht (pre-entry), Eintritt: im Karten-Preis des Pride-Hosi-Fests enthalten.

Sonntag, 8. September

ab 9:00 – Was brauchst du nach einer langen Nacht? Kaffe, Prosecco oder frischen Fruchtsaft? Ganz egal, all das und noch viel mehr bekommst du beim Pride Festival Katerfrühstück!

für Frühaufsteher*innen ab 9:00
für Langschläfer*innen ab 11:00

Location: Café am Kai, Müllner Hauptstraße 4, 5020 Salzburg
Tischreservierung unter info@cafeamkai.eu

ab 10:00 – Was brauchst du nach einer langen Nacht in Leder, Latex oder Maske? Kaffe, Prosecco oder frischen Fruchtsaft? Ganz egal, all das und noch viel mehr bekommst du beim Fetisch Brunch!

Location: still searching for the kinky place

Clean-Up-Aktion quer durch die Stadt mit Unterstützung von der Stadt Salzburg Team Erde.

Treffpunkt: HOSI Salzburg, Franz-Josef-Straße 22, 5020 Salzburg

Impressionen Pride Festival 2023

Video abspielen

Impressionen Pride March -CSD 2023

Powered By EmbedPress

Nach oben scrollen